Kehren Sie zu Arkham zurück: Rangieren Sie die Spiele in der besten Batman-Franchise aller Zeiten

Mit der Veröffentlichung von Return to Arkham im Oktober 2016 – wunderschön überarbeitete Versionen der PS3-Hits Arkham Asylum und Arkham City für die PS4 – können wir auf dieses unglaubliche Franchise zurückblicken. Vier Spiele bilden die Hauptreihe von Arkham , eines alle zwei Jahre, da RockSteady mit Arkham Asylum2009 die Erwartungen übertroffen hat . Es gab auch Spiele für die PlayStation Vita ( Batman: Arkham Origins Blackgate ), iOS ( Batman: Arkham Underworld ) und PlayStation VR ( Batman: Arkham VR ). 

01

von 04

Batman Arkham Stadt

Was wir mögen

  • Außergewöhnliches Action-Gameplay.
  • Technisch hervorragendes Spiel.
  • Entsprechend komplexe Charaktere.
  • Umfassendes Drehbuch.

Was wir nicht mögen

  • Wiederholte Nebenmissionen.
  • Die Qualität des Bonusinhalts entspricht nicht dem Niveau des restlichen Spiels.

So wie der zweite Film in Christopher Nolans Trilogie ( The Dark Knight ) der beste in der Serie ist, ist der zweite Auftritt für Bruce Wayne und The Joker in Arkham City2011 das beste Spiel überhaupt. Tatsächlich ist es ein starker Konkurrent für das beste Superheldenspiel aller Zeiten. Warum? Die Entwickler haben nicht nur wiederholt, was im ersten Spiel funktioniert hat, sondern sie haben auf dem Fundament dieses Titels aufgebaut, indem sie den Nahkampfstil und die großartige Kunstrichtung auf eine viel größere Welt übertragen und eine ehrgeizigere Geschichte erzählen.

Schon in der ersten Szene, in der du Catwoman spielst, wird dir klar, dass dieses Spiel das spinnen wird, was du über die Legende des dunklen Ritters weißt. Was sich entfaltet, sind die größten Hits von Batman-Bösewichten – darunter The Joker, Harley Quinn, The Penguin, Mr. Freeze und viele mehr -, die alle wunderschön gerendert und geäußert wurden und sich in einer prächtig gestalteten Open-World-Umgebung befinden. Arkham City stellt den Druck wieder her, ein Superheld zu sein, der besser ist als jedes bisherige Spiel, indem es Ihnen die Kontrolle gibt. Wen retten Sie? Wann speichern Sie sie? Wenn Sie auf einem Dach hoch über der Stadt stehen und alle Orte sehen, an denen Ihre Hilfe benötigt wird, greift dieses Spiel auf etwas Größeres über Heldentum zurück, als wir es zuvor oder seitdem gesehen haben.

02

von 04

Batman: Arkham Knight

Was wir mögen

  • Intensive Kampfsequenzen.
  • Erstaunliche Bilder.
  • Viele Nebenmissionen.
  • Kompliziertes Geschichtenerzählen.

Was wir nicht mögen

  • Übermäßige Waffengewalt.
  • Schwere Batmobil Integration.

Viele Leute lehnen das neueste Arkham- Spiel ab, vor allem, weil sie in der zweiten Spielhälfte zu sehr auf Batmobil-Missionen angewiesen waren und zugegebenermaßen den letzten Akt des Spiels hinter sich hatten. Ihre Laufleistung kann im Batmobil variieren, aber es gibt so viel interessantes Material außerhalb dieses Spiels, dass es enttäuschend ist, wie sehr die Kritik an diesem Spiel darauf zurückkommt. Was ist mit der brillanten Schrift von The Joker, die als The Devil on Batman’s Shoulder interpretiert wurde? Viele Batman-Comicautoren haben festgestellt, dass die Ähnlichkeiten zwischen The Joker und Batman interessanter sind als ihre Unterschiede, aber diese Einstellung ist eine der besten. Die Umgebung von Arkham Knight ist auch die beste seit dem zweiten Spiel.

03

von 04

Batman: Arkham Asylum

Was wir mögen

  • Action-Gameplay, Stealth und Ermittlung von seiner besten Seite.
  • Tolle Grafik.
  • Viel Wiederspielpotential.

Was wir nicht mögen

  • Einige frustrierend schwierige Kampfszenen.
  • Ein paar Lieblingsschurken fehlen.

So wie junge Kinobesucher wahrscheinlich nicht verstehen, wie schrecklich Superheldenfilme waren, bevor Bryan Singer und Christopher Nolan und die MCU sie (und Blockbuster) für immer änderten, können junge Spieler nicht verstehen, wie Superheldenspiele früher waren. Sie waren jahrzehntelang schrecklich, oft verbunden mit den schlechten Filmen, für die sie geworben haben, oder mit Titeln von Leuten, die nie die Comics gelesen haben, auf denen sie basierten. Arkham Asylum verändert alles, uns in die Welt dieser ikonischen Charaktere zu bringen und einen Kampfstil einzuführen , die fast sofort kopiert würden. Wenn man es noch einmal auf der PS4 in der überarbeiteten Version spielt, kann man sehen, wie viel der Grundstein für dieses hervorragende Spiel gelegt wurde.

04

von 04

Batman: Arkham Origins

Was wir mögen

  • Starke Betonung auf Nahkampf.
  • Neue faszinierende Waffen.
  • Interessante Ermittlungssequenzen.

Was wir nicht mögen

  • Frustrierende Bosskämpfe.
  • Der Schwierigkeitsgrad ist für Anfänger eine Herausforderung.
  • Ähnelt zu genau den Spielen, die davor waren.

Die einzige wirkliche Fehlzündung für dieses Franchise gab es 2013, und es ist das einzige Spiel in dieser Reihe, das Sie grundsätzlich überspringen können. Das Interessante an Arkham Origins ist, dass es nicht ins Wanken gerät, indem es die Form sprengt – das Gameplay und die Designelemente sind weitgehend gleich -, aber es macht nichts Neues oder Interessantes in Bezug auf das Geschichtenerzählen. Jede Comic-Reihe hat einige Ausgaben, die sich wiederholen oder Variationen von Themen ähneln, die in anderen Ausgaben besser gemacht wurden. Dies ist der Fall bei diesem Prequel, einem perfekten Spiel in einer Reihe großartiger Spiele. Es ist interessant, dass Rocksteady diesen Titel übersprungen hat – von City nach Knight– und dass sowohl Mark Hamill (als die Stimme von The Joker) als auch Kevin Conway (als die Stimme von Batman) und der große Schriftsteller Paul Dini die Serie vor dieser verlassen haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.