Die Geschichte der klassischen Videospiele: Das goldene Zeitalter

Nachdem die Programmierer des klassischen Videospiels Age of Discovery das Siegel gebrochen hatten, öffneten sie eine Büchse der Pandora – oder besser gesagt die Brown Box von Ralph Bär – mit Videospielvergnügen in der Spielhalle und zu Hause und führten uns in das Goldene Alter und erste Generation klassischer Videospiele.

1971 – Das goldene Zeitalter

  • Computer Space und Galaxy Game sind die ersten beiden Münzautomaten-Videospiele, die jemals entwickelt wurden. Beide sind Portierungen des PDP-Computerspiels Spacewars und erscheinen im Abstand von nur zwei Monaten !
  • Galaxy-Spiel – Das erste der beiden hat nur eine Einheit, die von den Entwicklern Bill Pitts und Hugh Tuck hergestellt wurde, die es für einen Cent pro Spiel in ein Café der Stanford University gestellt haben. Es bleibt dort bis Mai 1979, wenn der Prozessor instabil wird und die Einheit entfernt und zerlegt wird.
  • Computer Space – Das zweite Spiel wurde von den geschäftstüchtigeren zukünftigen Atari-Gründern Nolan Bushnell und Ted Dabney für das Unternehmen Nutting Associates entwickelt , das das Spiel in Serie produziert und kommerziell verkauft. Sie verteilen 1500, aber das Spiel ist nicht erfolgreich, da es zu schwierig zu spielen ist.

1972 – Die Konsole der ersten Generation – Die Magnavox Odyssey

  • Magnavox lizenziert Ralph Bärs Fernsehspieltechnologie von Sanders Associates und veröffentlicht sie als Magnavox Odyssey für die Öffentlichkeit. Das System verwendet austauschbare Spielkassetten (sogenannte Karten), einen Controller mit zwei Reglern (einer für horizontale Bewegung, der andere für vertikale Bewegung). Es wird auch mit durchsichtigen Kunststoff-Overlays geliefert, um Hintergrundgrafiken für die auf dem Bildschirm erzeugten Punkt- und Linienspiele zu simulieren. Ähnlich wie bei Brettspielen verwenden die Spieler eine physische Scorekarte, um ihre Punkte zu verfolgen. Ralph Baer entwickelt auch das erste Videospiel- Peripheriegerät : ein leichtes Riffle, das für die Verwendung in Schießspielen an den Controller-Port der Odyssey angeschlossen wird.

1972 – Atari und Pong

  • Nolan Bushnell und Ted Dabney gründen Atari, um im Handel erhältliche Videospiele zu entwickeln. Atari ist nach dem japanischen Schachbegriff für „Scheck“ benannt.
  • Al Alcorn wird vom neu gegründeten Atari engagiert und programmiert ihre erste offizielle Veröffentlichung, ein Münz-Arcade-Tennisspiel namens Pong . Das Spiel besteht aus zwei Knöpfen, die vertikale Paddel auf gegenüberliegenden Seiten des Bildschirms steuern und einen Ball zwischen ihnen abprallen lassen. Im weiteren Spielverlauf bewegt sich der Ball immer schneller. Pong ist ein monumentaler Erfolg und der Kick startet den Münz-Arcade-Rausch.

1973

  • Atari veröffentlicht drei weitere Arcade-Spiele: 
    – Space Race – Ein Spiel für zwei Spieler, in dem Raumschiffe gegeneinander antreten und dabei Asteroiden ausweichen. 
    – Gotcha – Ein Tag-Spiel, bei dem ein Spieler den anderen durch ein Labyrinth jagt. 
    – Rebound – Ein Volleyballspiel für zwei Spieler.
  • Bally-Midway wirft ihren Hut in den Münz-Arcade-Ring mit Asteroid (nicht zu verwechseln mit Asteroiden), einer Abzocke von Space Race.

1974

  • Gran Trak 10 , das erste ROM-basierte Arcade-Spiel, wird von Atari veröffentlicht. Der ROM-Speicher ermöglicht eine höhere Grafikqualität für dieses Autorennspiel.
  • Eine neue Firma Kee Games beginnt mit der Herstellung von Arcade-Spielen. Kee ist im Besitz von Atari und wurde in einem Trick erstellt, um exklusive Deals zu umgehen. Er veröffentlicht Klone von Atari-Spielen. Eines von Kees wenigen Originalspielen, Tank , ist ein enormer Erfolg und wird schließlich unter dem Namen Atari wieder auf den Markt gebracht.
  • Mattel bringt die allererste Reihe elektronischer LED-Handheld-Spiele auf den Markt. Obwohl dies keine Videospiele selbst sind, sind diese lichtbasierten Standalone-Spiele der Vorläufer der zukünftigen Handheld-Videospielsysteme.

1975

  • Atari veröffentlicht die erste Heimversion von Pong exklusiv über Sears-Roebuck . Das Spiel ist eine Einheit, die nur Pong spielt, mit zwei eingebauten Controllern. Pong ist Sears-Roebucks Bestseller der Weihnachtszeit.
  • Adventure (auch bekannt als Colossal Cave Adventure) – Das erste textbasierte Computer-Abenteuerspiel wurde von Willie Crowther und Don Woods entwickelt.
  • General Instruments entwickelt den AY-3-8500-Chip , einen Klon von Ataris Pong-Technologie. Dieser Chip spielt verschiedene Variationen des Pong-Spiels. GI stellt den Chip Herstellern zur Verfügung, die mit ihrem eigenen Heimkonsolensystem gegen Pong antreten wollen.
  • Micro Instrumentation and Telemetry Systems (MITS) veröffentlicht den ersten Desktop-Computer, den Altair 8800, der nur im Versandhandel erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.